Pflegetipps

10 Tipps für schöne und gepflegte Haare - damit Ihr Haar auch zu Hause mit Glanz und Fülle strahlt.

Tipp 1: Bürsten, Bürsten und nochmals Bürsten!

Nachhaltiges Bürsten sorgt für eine Stimulierung der Kopfhaut und führt zu einer guten Durchblutung. Nicht aus Langeweile haben sich die edlen Damen des Mittelalters dem nachhaltigen Bürsten verschrieben. Darüber hinaus wird das Fett gleichmäßig über das Haar verteilt und wirkt damit glanzsteigernd, pflegend und schützend. Verwenden Sie nach Möglichkeit hochwertige Bürsten aus Naturhaar. Sie sind zwar teurer, sind aber schonender und halten länger.

Tipp 2: Kopfmassage!

Das Haarwachstum beginnt in der Haarwurzel. Daher muss auch sie berücksichtigt werden. Bei einem guten Friseur werden die Haare nicht nur gewaschen, auch die Kopfhaut wird massiert. Das dient nicht nur dem Wohlbefinden, vielmehr wird dadurch die Haarbasis, quasi im Nebeneffekt, stimuliert und zum Wachstum angeregt.

Tipp 3: Richtig temperieren!

Die Haare sollten lauwarm gewaschen werden. Dadurch kann sich die Wirkung des Shampoos erst richtig entfalten. Die Haare und die Kopfhaut werden schonend gereinigt und für den perfekten Haarschnitt oder für eine strahlende Farbe vorbereitet. Zu heißes Wasser lässt die Haare quellen und öffnet die Schuppenschicht. Wertvolles und schützendes Keratin kann so entweichen.

Tipp 4: Spülung!

Nach der Haarwäsche ist die Schuppenschicht leicht geöffnet und ungeschützt. Kräftiges Bürsten kann das Haar nun angreifen. Darüber hinaus glänzt das Haar nicht so natürlich. Daher empfehlen wir nach jeder Haarwäsche eine Spülung anzuwenden. Setzen Sie aber nur eine kleine Menge ein (Haselnussgröße) und massieren diese in die Längen und Spitzen. Ein kurzer Ausflug ins Deckhaar macht es perfekt. Nach dem Ausspülen glänzen die Haare, sind wunderbar zu kämmen und fliegen nicht mehr. Setzen Sie friseurspezifische Produkte ein. Sterneköche arbeiten auch nur mit den besten Zutaten.

Tipp 5: Spliss!

Wenn der Spliss erst einmal auftritt, hilft nur ein sauberer Nachschnitt. Kommen Sie gleich zu uns, denn Spliss breitet sich aus. Spliss muss nicht sein, aber dafür gilt es vorzubeugen. Gehen Sie regelmäßig zum Friseur und lassen die Spitzen nachschneiden. Wenn Sie die Haare wachsen lassen möchten, so erstellen wir zusammen mit Ihnen einen Wachstumsplan. Durch regelmäßige Haarschnitte und dem gezielten Pflegeprogramm begleiten wir Ihre Haare bis sie die Länge haben, die Sie wünschen. Es dauert sicher etwas länger, aber dafür schauen Sie zu jedem Zeitpunkt gepflegt aus. Ihr Haar glänzt natürlich und Spliss finden Sie nur noch auf Wikipedia.

Tipp 6: Kuren & Masken!

Kuren sind der Dünger für Kopfhaut und Haare. Wie bei Pflanzen wird regelmäßig, aber gezielt gedüngt. Wir empfehlen bei jeder 5. Haarwäsche auf die Spülung zu verzichten und dafür die Intensivkur einzusetzen. Dadurch erreichen Sie die Wirkung in der Tiefe und führen wichtige Nahrungsstoffe und Ingredienzien zu. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Haar und Ihre Kopfhaut regelmäßig verändern. Hormonelle Schwankungen, aber auch Jahreszeiten und Stressfaktoren führen zu Veränderungen. Daher sollten Sie Ihre Kopfhaut regelmäßig von uns untersuchen lassen. So haben Sie immer die Pflege, die Ihre aktuelle Situation benötigt.

Tipp 7: Haar-Food!

Geheimtipps wie Avocados und Kieselerde sind sicher denkbar, aber das Geheimnis von gesunden Haaren ist viel einfacher. Regelmäßiger und angemessener Schlaf, gesunde und ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und Sport, eine harmonische Beziehung und Erfolg im Berufs- und Haushaltsmanagement. Na gut, unter Umständen sind Pillen und Extrakte leichter zu beschaffen, aber Sie ändern leider nichts an der Ausgangssituation.

Tipp 8: Weniger ist mehr!

Der richtige Umgang mit Finishprodukten will gelernt sein. Oft verwenden Kunden zu viel, zu wenig oder falsche Finishprodukte. Das sollte geändert werden. Gerne zeigen und erklären wir Ihnen, welche Finishprodukte zu der Frisur passen, die Sie gerade tragen. Natürlich können wir Ihnen Alternativen aufzeigen. Wenn Sie noch mehr darüber wissen wollen, so besuchen Sie doch einmal einen unserer Stylingabende. Wir geben Ihnen telefonisch oder per E-Mail den nächsten Termin bekannt. Hier geht es um den richtigen Umgang mit Föhn, Glätteisen, Wicklern, Finishprodukten und den gezielten Einsatz. Jede Unternehmung braucht seine Frisur. Die lockere beim Sport, die verführerische beim Date, die strenge zum Meeting und die legere beim Chillen.

Tipp 9: Fettige Haare - nein danke!

Fettige Haare haben in aller Regel hormonelle Ursachen, Stress und äußere Einflüsse. Wenn Sie die äußeren Umstände nicht verändern können oder wollen, hilft nur die regelmäßige Haarwäsche. Dabei muss ein sehr schonendes und stark reinigendes Shampoo verwendet werden. Wir untersuchen Sie gerne und stellen ein individuelles Programm für Sie zusammen. So bekommen Sie Fülle, Stand und Volumen in Ihr Haar.

Tipp 10: Haarbruch!

Gerade Pferdeschwanzträgerinnen sind von diesem Phänomen verstärkt betroffen. Oft liegt es an den eingesetzten Bindemitteln. Gummis mit kleinem Durchmesser sind eine ernste Gefahr für das lange Haar. Besser eignen sich Spangen aus Leder, die keine scharfen Kanten und Grate haben. Bei Gummis sollten auf große Durchmesser und weiche Außenhaut geachtet werden. Es ist sehr schade, wenn sorgsam aufgebautes Haar durch unsachgemäße Bindemittel gebrochen wird. Unglückliche Kunden und Kurzhaarschnitte sind meist die Folge. Daher kommen Sie zu uns und bringen Ihre Bindemittel mit. Wir sagen Ihnen, ob Sie richtig mit Ihren langen Haaren umgehen.